Kochwasser auf Knopfdruck

  • -

Kochwasser auf Knopfdruck

csm_98059.rgb_a4b8667900(djd). Eine Wärmflasche befüllen, den Schnuller sterilisieren, einen Tee zubereiten: Kochendes Wasser ist in der Familienküche fast ständig gefragt. Umso nerviger sind die Wartezeiten, bis der Wasserkocher das Nass auf die gewünschte Temperatur gebracht hat. Hinzu kommen Gefahren für die jüngsten Familienmitglieder: Mit einem unbedachten Handgriff können sie das Gerät schnell einmal umwerfen oder herabreißen. “Gerade in der Küche kommt es bei Kindern immer wieder zu schwerwiegenden Verletzungen durch kochende Flüssigkeiten. Umso wichtiger ist es, auf kindersichere Armaturen zu achten”, meint Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. So seien etwa Armaturen mit einer kindersicheren Verriegelung längst keine Seltenheit mehr.

 

Von kalt bis kochend

 

Noch mehr Vorzüge bieten Wasserhähne, die den Wasserkocher überflüssig machen, indem sie selbst jederzeit sprudelnd kochendes Wasser zur Verfügung stellen. Sogenannte Kochend-Wasserhähne etwa von Quooker werden dazu wie übliche Armaturen fest am Waschbecken montiert, ein Herunterreißen durch Kinderhände ist unmöglich. Sie spenden Wasser in allen Temperaturbereichen von kalt bis kochend – aber nur den Eltern. Denn der kindersichere sogenannte Doppeldruck-Drehbedienknopf und der nicht-massive Spraystrahl geben Sicherheit. Selbst bei kochendem Wasser bleibt der Auslauf berührbar, da die Außenseite des Hahns gut isoliert ist.

 

Flexible Handhabung

 
Neben den Sicherheitsaspekten punktet der Kochend-Wasserhahn mit Bequemlichkeit sowie Zeit- und Energieersparnis. Eine patentierte Hochvakuum-Isolation hält den Stromverbrauch für das Erhitzen des Wassers niedrig. Und auch der Wasserverbrauch reduziert sich durch die bedarfsgerechte Dosierung. Eine bequeme Lösung ist etwa der “Quooker Flex”, der mit seinem flexiblen Zulauf die Bewegungsfreiheit rund um das Spülbecken deutlich erweitert. So können etwa Gemüse wie Möhren, Kartoffeln und Co. rundum abgebraust werden. Große und sperrige Gefäße wie Kannen und Vasen, die nicht unter den Hahn passen, lassen sich bequem auch von innen reinigen. Unter www.quooker.de gibt es mehr Informationen zu der Lösung, die auch in vorhandenen Küchen nachgerüstet werden kann.

 

Foto: djd/Quooker