Energieeffizient und urgemütlich

  • -

Energieeffizient und urgemütlich

csm_103473.rgb_6af70257ae(djd). Wer heute neu baut, kommt am Thema Energieeffizienz nicht vorbei – allein schon wegen der Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) für neue Wohngebäude. Clevere Bauherren gehen allerdings deutlich darüber hinaus. “Die Investition in Energiespartechnik zahlt sich gleich mehrfach aus – durch nochmals geringere Heizkosten für das Eigenheim, durch höhere Fördermittel und Zuschüsse sowie durch Zukunftssicherheit und eine langfristig stabile Wertentwicklung”, meint Bauen-Wohnen-Experte Martin Blömer von RGZ24.de.

 

Vorteile machen sich bezahlt

 

Im Zuge einer energiesparenden, nachhaltigen Bauweise wird die klassische Holzständer-Bauweise immer beliebter: Mit dem hohen Anteil an nachwachsendem Holz als Baustoff sind die Häuser etwa im skandinavischen Look per se besonders ökologisch. Hinzu kommt, dass sich mit diesem Bauprinzip höchste Energiesparziele erreichen lassen. Die Schwedenhäuser von Aladomo beispielsweise erfüllen mühelos die sogenannten KfW-55-Standards. Die Holzständer-Häuser sind vom Fundament bis zum Dach wärmedämmend und werden mit einer hocheffizienten Heiz- und Lüftungstechnik ausgestattet, welche die KfW-Standards deutlich übertrifft. Wärmerückgewinnung, ein Thermo-Fundament sowie schwedische Holz-Schwingfenster mit einer Dreifachverglasung runden die energieeffiziente Ausstattung ab. Diese Vorteile können sich bezahlt machen: Möglich ist beispielsweise ein KfW-Darlehen in Höhe von bis zu 100.000 Euro pro Wohneinheit mit einem günstigen effektiven Jahreszins ab 0,75 Prozent. Die Zinsbindung beträgt bis zu 20 Jahre, das erste Jahr ist tilgungsfrei, dazu kommt ein Tilgungszuschuss von fünf Prozent der Darlehenssumme. Unter www.aladomo.de gibt es mehr Details dazu.

 
In wenigen Wochen ins Traumhaus

 
Bei allen Sach- und Finanzargumenten kommt die Gemütlichkeit in den Schwedenhäusern nicht zu kurz. Sie punkten mit ihrer behaglichen Optik und lassen sich individuell nach dem persönlichen Geschmack gestalten – sei es im typischen verspielten skandinavischen Design mit Rundbogenfenstern, Erkern, Giebeln und Verzierungen oder modern mit klaren, architektonischen Linien, Pultdächern und Putzfassaden. Ein weiterer Pluspunkt ist die kurze Bauzeit. In nur sechs bis acht Wochen entsteht das Energiesparhaus und wird schlüsselfertig übergeben. So sparen Bauherren Miete und Bereitstellungszinsen. Sparfüchse haben zudem die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Ausbaustufen zu wählen, um den Hauspreis zu senken.

 

Foto: djd/Aladomo Schwedenhaus