Blaubeeren aus dem eigenem Garten

  • -

Blaubeeren aus dem eigenem Garten

csm_96699.rgb_31eb2f7191(djd). Für Dave Brazelton war es Liebe auf den ersten Blick, als er im Alter von 14 Jahren in den Sommerferien bei einem Vetter an der Ostküste der USA auf einer Heidelbeeren-Farm arbeitete.Heute ist er der weltweit erfolgreichste Beeren-Züchter – und viele seiner Sorten sind auch hierzulande im Lebensmittelhandel erhältlich.

 

Blaubeeren haben es ihm angetan

 

 

Als Brazelton mit Mitte 20 seine Frau Barbara kennenlernte, die wie er von einer eigenen Farm träumte, nahmen die beiden “Hippies” ihre gesamten Ersparnisse zusammen und kauften für 5.000 Dollar eine “kleine Bretterbude mit fünf Hektar Land”. Mit den Jahren wuchs ihre Kompetenz für Beerenpflanzen und die beiden hielten Ausschau nach einer großen Farm, die sie schließlich in Oregon fanden und Fall Creek nannten. In Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungsinstituten für den Gartenbau in unterschiedlichen Ländern entwickelte Brazelton ein erfolgreiches Züchtungsprogramm, aus dem die bedeutendsten Sorten für den weltweiten Beerenhandel hervorgingen. Nebenbei machte er sich auf die Suche nach den perfekten Beerenpflanzen für den Hausgarten. Mit den kompakten und ertragreichen “BrazelBerries” ist ihm das nun nach 20 Jahren Züchtungsarbeit gelungen. Unter www.brazelberries.de gibt es mehr Informationen und einen Händler in der Nähe.

 
Mischung aus Ertrags- und Zierpflanze

 

 

Zum Sortiment, das in den nächsten Jahren noch erweitert wird, gehören die drei Sorten “Jelly Bean”, “Peach Sorbet” und “Pink Breeze”. Diese Pflanzen stellen viele attraktive Laubgehölze in den Schatten, weil sie viele Vorteile vereinen: Sie wachsen so kompakt wie eine Buchsbaum-Kugel und variieren im Laub wie eine Lavendelheide – je nach Sorte von knallig-pink bis apricot. Außerdem sind sie perfekt für Balkon und Terrasse geeignet, weil sie auch ohne Probleme im Topf gehalten werden können. Ganz nebenbei tragen sie extrem viele und aromatische Früchte, die nur noch einen Handgriff entfernt sind – egal ob neben der Sandkiste im Garten oder auf dem Stadtbalkon.

 

Foto: djd/BrazelBerries