BESSER SCHLAFEN

  • -

BESSER SCHLAFEN

(Wohnen Eigenheimdjd). Der Mensch schläft heute im Durchschnitt nur noch sechs bis sieben Stunden und damit deutlich weniger als frühere Generationen, die noch auf acht bis neun Stunden kamen. Wenn die Quantität des Schlafes sinkt, wird Qualität umso wichtiger. “Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist eines der wertvollsten Güter, die wir haben”, meint beispielsweise Katja Schneider, Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Dabei habe man es selbst in der Hand, die Intensität des Schlafes zu erhöhen. Matratzen, Betten und Zubehör wie Bettwäsche und Accessoires sollten individuell abgestimmt sein und auf diese Weise mit ihrer Wohlfühlatmosphäre einen guten Schlaf fördern. “Der Körper wird sich mit Fitness und Gesundheit bedanken”, so Schneider.

 

 

Qualität der Einrichtung erhöht Qualität des Schlafs

 

 

Von der memo AG beispielsweise, dem Pionier unter den Versandhändlern mit nachhaltigem Sortiment, gibt es unter www.memolife.de nun auch Kleiderschränke, Betten, Lattenroste sowie Matratzen, Kissen, Decken und Wohntextilien. Der Online-Händler arbeitet mit ausgewählten Anbietern und Lieferanten zusammen, die ebenfalls alle Kriterien der Nachhaltigkeit – Ökologie, soziale Verträglichkeit und Ökonomie – sowie gesundheitsverträgliche Aspekte berücksichtigen und in ihren Produkten umsetzen. Alle Matratzen etwa sind in Deutschland unter Einhaltung höchster Schadstoffnormen hergestellt. Sie belasten die Atemwege nicht und sind auch für empfindliche Haut geeignet. Das Gütesiegel GOTS – es steht für “Global Organic Textile Standard” – belegt die Umwelt- und Sozialverträglichkeit des gesamten Produktionsprozesses.

 

 

Jeder “Schläfer” hat andere Anforderungen an die Matratze

 

 

Mit einer passenden Matratze lassen sich viele gesundheitliche Probleme vermeiden. Deshalb sind die Matratzen nach speziellen Merkmalen sortiert: Körpergewicht, Körperform und bevorzugte Schlafposition. Claudia Silber, Leiterin Unternehmenskommunikation beim Anbieter: “Die Anforderungen an eine Matratze für einen Rückenschläfer sind anders als an die eines Bauch- oder Seitenschläfers.” Um eine optimale Entspannung im Schlaf zu finden, gebe es zudem eine große Auswahl hochwertiger Kopfkissen und Bettdecken, die ebenfalls zertifiziert seien. “Besonders individuell sind Kissen mit Füllungen aus Schafschurwolle, Hirseschalen, Zirbenholz, Dinkelspelzen und verschiedenen Kräutern – allesamt aus kontrolliert biologischem Anbau und in Einzelfertigung in Bayern hergestellt”, erklärt Silber. Sie könnten den Schlaf beispielsweise durch ihren Duft positiv beeinflussen und für eine angenehme und wohltuende Nachtruhe sorgen.

 

Foto: djd/memolife